• Haupteingang
  • Vor der Schülerbücherei
  • Hinterer Schulhof
  • Hartplatz
  • Übergang zur Sporthalle
  • Sprinter
  • Sporthalle
  • Rittersaal
  • Hartplatz
  • Vertiefungskurs Mathematik 2015-2017 zum Jubiläum

Gratulation!


Unsere Schülerin Bianca Böhnke, J1, erzielte beim Einlagelauf des sogenannten "Indoor-Meetings" in Karlsruhe eine persönliche Bestleistung und gewann das Rennen! Hier geht es zum Artikel der WKZ vom 4.2.2022.

Drucken

Von Zwergenlehrerinnen und anderen Zauberstücken

Ein Rückblick auf den Vorlesewettbewerb am Staufer am 1.12.2021

Kann man vorlesen, wenn man eine klinische Maske vor dem Mund hat? Blöde Frage, das muss man eben in der Schule unter Pandemiebedingungen - jeden Tag, geht ja nicht anders! Ja, geht das auch schön, sodass es Spaß macht zuzuhören? Die sechsten Klassen haben sich darin in den letzten Wochen eifrig geübt und ihre Besten ins Rennen geschickt. Und am 1. 12. 21 in der siebten Stunde war es dann soweit: Zwei Jungs und ein Mädchen zeigten, warum ihre Klasse und ihre Lehrer*innen fanden, dass sie gut waren. Da wurde gegen die plötzliche Aufregung angekämpft, gezeigt, dass man ausdrucksstark lesen konnte, auch wenn man sich nicht mal für den besten Vorleser oder die beste Vorleserin hielt, da wurden Geschichten dargeboten. Viel Harry Potter, aber auch Lustiges wie das Buch von der geschrumpften Lehrerin (auch mal eine Idee, wozu Lehrerinnen so alles gut sind!).

Dann die zweite Runde mit einem unbekannten Text. Und wieder ist alles ganz anders, Aufregung wird überwunden, neue Stärke gezeigt. Aber das Zünglein an der Waage ist dann doch die Atmosphäre, die geschaffen wird: Ja, da kann eine Vorlesestimme sehr souverän die Zuhörer*innen in die Situation hineinziehen, dass man gar nicht mehr aufhören will zuzuhören, selbst in einer Pandemie! Als stünde Krabat neben dir und wunderte sich, warum die Müllergesellen sich so seltsam verhalten. Aber er ist froh, dass einer von ihnen ganz nett zu sein scheint und satt zu essen hat er endlich auch einmal. Was Schauderhaftes an diesem Ort passieren wird, ahnt er noch nicht … (Gottfried Preußler: Krabat. Gibt es in der Schülerbücherei zum Ausleihen) Möglich gemacht hat das unsere diesjährige Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb:
Tara Ivanovic (6b). Herzlichen Glückwunsch!
Außerdem dabei: Kian Deisenhofer (6c), Bildmitte und
Vitus Walter (6a), im Bild rechts.
Text: Th, Bild: Ay

 

 

Drucken

Schulwettbewerb "Jugend debattiert"



A
m 16.12.2021 hat unser diesjähriger Schulwettbewerb von "Jugend debattiert" stattgefunden.

Unter erschwerten Bedingungen - mit Maske - und ohne großes Publikum sind acht Schüler*innen der Klassenstufe 9 in zwei Debattenrunden gegeneinander angetreten. Debattiert wurde die aktuell brisante und emotional hoch aufgeladene Streitfrage nach einer allgemeinen Impfpflicht in Deutschland. Die Positionen (Pro/Contra) wurden vorher von den Lehrkräften festgelegt. Sachlich und gestützt auf die eigene Recherche, die im Vorfeld möglich war, diskutierten unsere Schüler*innen nach den streng festgelegten Vorgaben des Debattenformats.
Daraus sind vier Sieger*innen hervorgegangen, die - sofern die äußeren Umstände es erlauben - am 24.2.2022 beim Regionalwettbewerb am Remstal-Gymnasium in Weinstadt teilnehmen werden. Wir drücken euch die Daumen! Danke allen Debattant*innen für ihr Engagement und die investierte Zeit!  Pi

Im Bild von links nach rechts:
Marco Hilt (9a, 2. Platz), Felix Pfannkuch (9c, 1. Platz), Elias Schlunk (9c, 3. Platz), Maria Kochliardiou (9a, 1. Platz), Charlotte Nefzer (9a), Erisa Miftaraj (9b) und Romy Hoffmann (9b).
Nicht auf dem Bild: Emanuele Fiero (9a).

Drucken

Studienfahrt nach Weimar

Es wurde dann doch noch wahr: Weil einige engagierte Lehrkräfte es in die Hand nahmen, konnten die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 2 in kleinen Gruppen eine Studienfahrt mit Übernachtung oder zumindest eine Tagesexkursion unternehmen. Zwar ging es aufgrund der aktuellen Situation nicht über Deutschlands Grenzen hinaus, doch diese zwei Deutschkurse schafften es sogar bis nach Weimar. Unter der Leitung von Frau Engel und Herrn Dudium meisterte die Gruppe die sturmtief-unterbrochene Fahrt und erkundete das Herz der Klassik mit Schiller- und Goethe-Haus, Anna-Amalia-Bibliothek und Nationaltheater. Hier geht es zum ausführlichen Bericht einer Teilnehmerin. Pi

 

Drucken

Baut eure Zukunft

Am 28. Oktober fand für die Klassenstufen 9 und 10 eine Projektwerkstatt statt. Unter dem Motto „Baut eure Zukunft“ beschäftigten sich die Schüler*innen an diesem Tag je nach Stufe mit verschiedenen Berufsbildern und eigenen beruflichen Vorstellungen oder entwickelten Visionen für ein Unternehmen der Zukunft, in dem sie gerne arbeiten würden. Dabei standen Teamarbeit und Kreativität im Vordergrund. Die Schüler*innen waren herausgefordert, innerhalb kürzester Zeit durch Interaktion und Recherche Ideen zu entwickeln, sich dabei selbst mit eigenen Stärken und Schwächen einzuschätzen und diese in den Prozess einzubringen. Das Unterrichtskonzept für diesen Tag basierte auf der Methode des Design Thinking, einer innovativen Lern- und Arbeitsmethode, die auch bei der Produktentwicklung großer Unternehmen Anwendung findet. Initiiert hatte das Projekt StD‘ Sylvia Chrysakopoulos, die dafür Coaches von Social Impact, einer Agentur für soziale Innovation, ins Boot holte. Im Vorfeld hatten unter ihrer Leitung bereits im SJ 2019/20 vier Schüler*innen der damaligen 10. Klasse an einem Wettbewerb von "Baut eure Zukunft" teilgenommen und den dritten Platz gewonnen. Der Projekttag in diesem Schuljahr war darüber hinaus eng an den pädagogischen Tag für Lehrkräfte gekoppelt, an dem es um Innovationen im Bildungsbereich ging und der Fokus neben vielen anderen Aspekten auch auf verstärkte Projektarbeit der Schüler*innen im Bereich nachhaltige Entwicklung gerichtet war. Die Zusammenarbeit mit Social Impact auf dem Weg zur Leuchtturmschule soll auch in den kommenden Schuljahren eine Fortsetzung finden. Text: Pi / Bilder: Sb


Drucken

Weitere Beiträge ...

Impressum & Datenschutzerklärung