Copyright 2019 - Custom text here

Intern

Tag der offenen Tür

Am 13.03.2017 fand am Staufer-Gymnasium der „Tag der offenen Tür“ statt. Bei diesem Event stellten wir (Samuel Seelow 9c und Ben Müller 9c) unsere AGs vor.

Mit der Schülerzeitungs-AG verkauften wir gemeinsam die frisch gedruckte Schülerzeitung namens „Zündschnur“. Viele Kinder und Erwachsene interessierten sich dafür, was an der Schule so passiert und welche Artikel in der Zeitung sind. In der Zündschnur befinden sich außerdem auch noch Rätsel, an denen man herumknobeln kann. Der Verkauf war ein großer Erfolg und die Käufer waren beeindruckt von der vielen Arbeit, die in der Zündschnur steckt.

Mit der Bildhauer-AG schmiedete ich (Samuel Seelow 9c) für die Eltern und die Kinder. Wir von der Bildhauer-AG ließen die Besucher auch selbst etwas herstellen. Wir schmiedeten Werkzeuge, Kerzenhalter und kreative Formen. Dies machten wir mit einer Esse und mit Steinkohle, deshalb ist es möglich, das Metall zu biegen. Die Formen wurden dann mit einem Amboss gestaltet und schließlich ließen wir sie abkühlen. Außerdem zeigten wir noch andere Tätigkeiten der Bildhauerei, wie zum Beispiel die Holz- oder die Steinbearbeitung. Den Kindern machte es sehr viel Spaß und sie waren begeistert, dass es eine Bildhauer-AG am Staufer-Gymnasium gibt. Danach waren wir aber echt sehr müde, da die Bildhauerei auch sehr anstrengend ist.

Mit der Technik-AG stellten wir unsere zwei 3D-Drucker vor. Der eine 3D-Drucker ist ein Bausatz, den wir zusammen aufgebaut haben, und der andere ist ein ganzer zusammengebauter 3D-Drucker. Am Tag der offenen Tür druckten wir mit dem 3D-Drucker unser Stauferlogo und erklärten den Besuchern außerdem, wie sie funktionieren und was man mit ihnen machen kann. Außerdem verkauften wir an die Kinder selbst entworfene Flieger, die wir mit „Filocut“ ausgeschnitten haben. Die Kinder durften diese dann selbst zusammenbauen, was ihnen viel Spaß machte. Diese Flieger können auch sehr gut fliegen und wurden von uns im vergangenen Jahr in einer langen Testphase getestet.

Zusammen mit Herrn Ehrenmann zeigten wir am Tag der offenen Tür von dem Fach Chemie aus einige Versuche. Diese führten wir in dem neuen, supermodernen Chemieraum der Schule vor. Die Versuche präsentierten wir, ein Teil der Klasse 9c des Staufer-Gymnasiums, den Eltern und Kindern. Wir zeigten zum Beispiel eine Mehlstaub- und Kerzenwachsexplosion, einen brennenden Geldschein, eine Ätherrutsche, eine tanzende Mamba und wir stellten mithilfe des Thermit-Versuches auch selbst Eisen her. In dem Chemieraum ging es also heiß zur Sache und die Kinder waren begeistert von den coolen Versuchen. Außerdem durften sie auch selbst einen kleinen Versuch mit dem Brenner machen, indem sie Chemikalien in die Brennerflamme sprühten und diese dann die Farbe änderte.

T: Samuel Seelow 9c 

f t g m