• Was ich am Staufer mag ...
  • Haupteingang
  • Rondell
  • Verwaltungsflur
  • Neubau
  • Flur vor der Lernmittelbibliothek
  • Musikpavillon
  • Hinterer Schulhof
  • Hartplatz
  • Übergang zur neuen Sporthalle
  • Sprinter
  • Neue Sporthalle
  • Rittersaal
  • Hartplatz
  • Vertiefungskurs Mathematik 2015-2017 zum Jubiläum

Einfach mal anklicken!

VCNT - Visitorcounter

Heute 55

Gestern 97

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Weitere Stärken

Kulturakademiewochen im Bereich MINT

Im letzten Schuljahr bekamen wir die Möglichkeit, uns bei der Kulturakademie im Bereich MINT zu bewerben. Die Kulturakademie richtet sich an interessierte Schüler*innen und teilt sich in die Bereiche MINT, Kunst, Musik und Literatur auf. Für die Bewerbung mussten wir eine Arbeitsprobe einreichen. Dies konnte entweder eine eigene alltagstaugliche Erfindung oder die Bearbeitung einer vorgegebenen Aufgabe sein.

In zwei Kreativwochen in den Sommer- und Faschingsferien trafen wir uns mit 18 anderen ausgewählten Schüler*innen aus ganz Baden-Würtemberg in Stuttgart, um zum Thema Informationsübertragung hinter die Kulissen verschiedener Firmen und Forschungseinrichtungen zu schauen. Diese sind auf der Abbildung dargestellt. Die MINT-Kreativwochen wurden vom VDI (Verein deutscher Ingenieure) und der Uni Stuttgart veranstaltet.
In der ersten Woche haben wir neben den Firmenbesichtigungen mehrfach an einem Projekt gearbeitet. Dabei  bauten wir in Kleingruppen eine Kettenreaktion, die aus vielen mechanischen und chemischen Elementen bestand. Darüber hinaus hatten wir natürlich auch gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie Klettern, eine Wanderung mit Grillen und freie Zeit in Stuttgart. Zuletzt wurden die Wochen mit einer Abschlussveranstaltung in der Liederhalle abgerundet, bei der sich die Gruppen der vier Bereiche präsentierten. Uns haben die Wochen sehr gut gefallen, da wir viele neue Erfahrungen sammeln und uns mit anderen Jugendlichen austauschen konnten.
Unser besonderer Dank gilt Frau Lenius und Frau Gurres, die uns dies ermöglicht haben.     
     
(Text: Magnus Beierle & Paula Schindele, 10b; B: Gs)

Nicht nur im  Bereich MINT, sondern auch in den Bereichen Literatur und Kunst nahmen Schüler*innen unseres Gymnaiums an den Kulturakademiewochen 2019 teil. Den dort entstanden Text von Eva Mall können sie schon bald in der neuen Staufer-Chronik lesen.