Musikblog

Sommerkonzert

Es geht einem zu Herzen: Diese Vielfalt an Instrumenten und Stimmen, an Stimmungen und Klängen!
Beim Sommerkonzert im Mai 2018 zeigen sich alle, die an unserer Schule die Musik lieben, sei es auf einer Klarinette oder einer Blockflöte, einem E-Bass oder mit der eigenen Stimme oder dieses Jahr auch mit einer kreativen, künstlerischen Ader.
Auch an diesem Abend überwältigen die einzelnen musikalischen Gruppen mit ihrem Programm, dieses Mal aus dem Genre der Filmmusik: Das Unterstufenorchester spielt Heiteres aus „Pippi Langstrumpf“ und Nachdenkliches aus „Jenseits der Stille“.

Weiterlesen

Drucken

Big Band probt und konzertiert mit Profis

Am Donnerstag, den 15.03.2018, hatte die Big Band die einmalige Chance mit Profimusikern der international renomierten SWR-Big-Band zusammen zu arbeiten. In einem eintägigen Workshop unter der Leitung von Grammy Nominé Karl Farrent wurden zwei Vortragsstücke für das Highlight des Tages eingeübt: das Konzert zusammen mit der SWR-Big-Band.  

Weiterlesen

Drucken

Musikalischer Abend der J2

Come in and stay a while – mit diesem Stück begrüßte Frau Váradis Musikkurs am Montag, dem 26.02.2018, sein Publikum. Traditionsgemäß dient der musikalische Abend der J2 als Möglichkeit für die Musikabiturienten, ihr Programm für die fachpraktische Prüfung vorzustellen.

Weiterlesen

Drucken

Big Band bei "Weinstadt Jazztage"

Am vergangenen Sonntag präsentierte sich unsere Big-Band unter der Leitung von Kerstin Weigel im Rahmen eines Konzerts verschiedener regionaler Ensembles wieder einmal von seiner besten Seite.
In der Jahnhalle in Weinstadt genoss das Publikum zwei Stunden lang Musik verschiedener Musikgruppen jeglicher Altersklassen. Dabei zeigten Schüler unserer Schule, dass sie neben dem stressigen Schulalltag auch ganz eigene und individuelle Talente fördern und pflegen.

Weiterlesen

Drucken

Weihnachtskonzert

„Auf der Suche nach dem Glück:

Beim Musizieren in den Staufer-Chören und –Orchestern kann man es finden!“

Beim Chorsingen am Staufergymnasium kann man eine Zeitreise erleben: zigtausend Jahre überwinden in wenigen Minuten. „Neandertaler“ nennt Herr Kleinbub beim Einsingen die Übung, wenn man sich in entsprechender Haltung mit dem Oberkörper nach vorn fallen lässt, um sich anschließend zum „homo sapiens“ aufzurichten. Das Mitsingen und miteinander Musizieren ist geradezu bewusstseinserweiternd (!) und beglückend, die Begegnung der Schüler*innen und Lehrkräfte außerhalb des Unterrichts lässt sie einander mit anderen Augen wahrnehmen, auch wenn man sich sonst nicht im Unterricht begegnet. Das strahlt in den Alltag, wenn man sich auf dem Flur begegnet, ein Lächeln, ein Zwinkern, ein fröhliches „Hallo!“. Man ist sich nicht mehr „egal“, weil man diese Momente geteilt hat, weil man eine gemeinsame Sprache spricht, die manchmal gar keine Worte braucht.

Weiterlesen

Drucken

Impressum & Datenschutzerklärung