• Was ich am Staufer mag ...
  • Haupteingang
  • Rondell
  • Verwaltungsflur
  • Neubau
  • Flur vor der Lernmittelbibliothek
  • Musikpavillon
  • Hinterer Schulhof
  • Hartplatz
  • Übergang zur neuen Sporthalle
  • Sprinter
  • Neue Sporthalle
  • Rittersaal
  • Hartplatz
  • Vertiefungskurs Mathematik 2015-2017 zum Jubiläum

Literarische Abend der Oberstufe

"Lasst uns wetten um die Ehre in Person!
Der Abend wird gewiss nicht monoton
- Die Wette gilt, FAUST auf FAUST!"

Mit diesen dramatischen Worten begann der literarische Abend, den die diesjährige Oberstufe voll und ganz Goethe und seinem Lebenswerk Faust widmete. Wie Goetes „Faust“ begann auch der Abend  mit der Zueignung, dem Vospiel auf dem Theater und dem Prolog im Himmel, hier jedoch dem Prolog im Sekretariat. Den ganzen Abend dabei: Goethe höchst persönlich! Außerdem zeigten einige Schüler*innen aus dem Literatur & Theaterkurs von Frau Gawehn, was sie bisher erarbeitet hatten: Durch den Abend zogen sich wie ein roter Faden die Inszenierungen des dadaistischen Textes „Karawane“ von Hugo Ball. Einen Überblick über das Geschehen und die zentralen Themen von „Faust“ lieferte der Kurs von Frau Shami, der das komplexe Werk verständlich und teilweise in die Neuzeit versetzt, den Zuschauern übermittelte.

Hierzu imitierte der Kurs eine Stunde des Deutschunterrichts, in der die Schüler*innen sich auf ihre eigene Weise mit dem Werk beschäftigen. Anschließend gab es eine angeregte  Podiumsdisskusion über die Aktualität der Lektüre, an der verschiedene Personen wie ein Literaturprofessor, eine Lehrerin, ein Pfarrer, der Psychoanalytiker Sigmund Freud und ein Theaterbesucher beteiligt waren. Goethe selbst fungierte als Disskusionsleiter und versuchte verzweifelt, die ausartende Debatte zurück zu den wichtigen Dingen zu lenken, dabei hatte er auch mit dem streitlustigen Tierschützer im Publikum zu kämpfen. Anschließend zeigten einige Schülen der J1 eine moderne  Interpretation des Erlkönigs.

Bewusst irritierend war die Improvisationskunst des Theaterkurses der J2, dem kurz vor dem Abitur die Ideen ausgegangen waren. Zum krönenden Abschluss wurde das FIlmprojekt des Deutschkurses von Frau Paynter gezeigt, das auf humoristische Art die Geschichte von Doktor Faust und den klicheehaften Einsatz von Hits der letzten 50-Jahre vereinte. Alles in allem ein faustischer Abend!

Text: Lina Spiegelhalter, J1

































(B: Gs)