• Was ich am Staufer mag ...
  • Haupteingang
  • Rondell
  • Verwaltungsflur
  • Neubau
  • Flur vor der Lernmittelbibliothek
  • Musikpavillon
  • Hinterer Schulhof
  • Hartplatz
  • Übergang zur neuen Sporthalle
  • Sprinter
  • Neue Sporthalle
  • Rittersaal
  • Hartplatz
  • Vertiefungskurs Mathematik 2015-2017 zum Jubiläum

Literatur

Literarische Abend der Oberstufe

"Lasst uns wetten um die Ehre in Person!
Der Abend wird gewiss nicht monoton
- Die Wette gilt, FAUST auf FAUST!"

Mit diesen dramatischen Worten begann der literarische Abend, den die diesjährige Oberstufe voll und ganz Goethe und seinem Lebenswerk Faust widmete. Wie Goetes „Faust“ begann auch der Abend  mit der Zueignung, dem Vospiel auf dem Theater und dem Prolog im Himmel, hier jedoch dem Prolog im Sekretariat. Den ganzen Abend dabei: Goethe höchst persönlich! Außerdem zeigten einige Schüler*innen aus dem Literatur & Theaterkurs von Frau Gawehn, was sie bisher erarbeitet hatten: Durch den Abend zogen sich wie ein roter Faden die Inszenierungen des dadaistischen Textes „Karawane“ von Hugo Ball. Einen Überblick über das Geschehen und die zentralen Themen von „Faust“ lieferte der Kurs von Frau Shami, der das komplexe Werk verständlich und teilweise in die Neuzeit versetzt, den Zuschauern übermittelte.

Weiterlesen: Literarische Abend der Oberstufe

Länderübergreifendes Deutschprojekt

Es handelt sich dabei um ein Deutschprojekt des J1-Kurses von Frau Paynter und einer Deutschklasse des Lycée Victor Hugo in Besancon. Die französischen Schüler*innen haben den Anfang der Kalendergeschichte "Husar in Neiße" von Johann Peter Hebel im Unterricht behandelt und sollten anschließend das Ende der Geschichte selbst verfassen. Die korrigierten Texte wurden anschließend von den deutschen Schüler*innen des Kurses von Frau Paynter beurteilt und eine Rangfolge unter den fünf besten festgelegt.

Weiterlesen: Länderübergreifendes Deutschprojekt

Lesung des Autors Dirk Reinhardt

Am 28. Januar 2019 fand die Lesung des Autors Dirk Reinhardt zu seinem neuesten Bestseller-Jugendroman „Trainkids“ für die Klassen 7 und 8 im Musikpavillon statt.
Nach der Begrüssung durch unseren Schulleiter Herrn Losch, stellte sich zunächst der Autor und seine Arbeitsweise vor.
All seine Informationen sammelte Dirk Reinhardt auf seiner Recherchereise durch Mexiko, wo er sogenannte „Trainkids“ persönlich kennen lernte. Dadurch konnte er uns viel über sie und ihr schweres Leben in Mexiko erzählen. Die Trainkids sind in der Regel auf sich allein gestellt, da viele ohne Vater aufwachsen. Die Mütter können in Mexiko nicht ausreichend für den Lebensunterhalt der Familie sorgen und fliehen in die USA, da sie sich dort ein besseres Leben und die Möglichkeit, mehr Geld zu verdienen, erhoffen. Die Kinder leben nun meist auf der Straße und werden häufig, wenn sie arbeiten, schlecht behandelt. Viele sehen als einzigen Ausweg - wie die Jugendlichen im Buch - nur noch die gefährliche Reise in die USA.

Weiterlesen: Lesung des Autors Dirk Reinhardt

Poetry Slam

Ein Teppich, ein Sofa, eine Zimmerpflanze und Lichterketten um den Flügel... Huch – was ist denn im Musikpavillon des Staufer-Gymnasiums passiert? Für den Poetry Slam der J2 wurde er in eine gemütliche, heimische Umgebung verwandelt, die zum Zuhören der Slamtexte einlud.

Weiterlesen: Poetry Slam

Wie LESE ich einen FILM?

Mit dieser Frage beschäftigten sich 31 Schüler*innen der Klassenstufen 5 bis 10 am letzten Schultag vor den Herbstferien. Anlass für den „Drehbuch-Workshop“ gaben drei Studierende der Filmakademie Baden-Württemberg. Mit im Gepäck hatten sie ihr Abschlussdrehbuch, aus dem ein 90-minütiger Spielfilm werden soll.

Weiterlesen: Wie LESE ich einen FILM?