Kunstausstellung im Kameralamt im Mai 2017

Unter dem Thema „zeit spuren schichten“ erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler des Kernfaches Bildende Kunst eine vielseitige Ausstellung, in der es neben Videoprojektionen und Fotografie auch Malerei, Zeichnung und speziell für den Ausstellungsort - das Kameralamt in Waiblingen - angefertigte Arbeiten zu sehen gab. Bei der feierlichen Eröffnung der Kunstausstellung brachte Herr Losch in seiner Rede sowohl seine Freude über das Können und Engagement der jungen KünstlerInnen als auch über das pädagogische und fachliche Geschick von Herrn Schmid deutlich zum Ausdruck. In der Schülerrede hoben die Schülerinnen hervor, dass Herrn Schmid seitens Materialbeschaffung nichts zu viel war und dass in den zwei Jahren ein besonderer Zusammenhalt unter den SchülerInnen entstanden sei, nicht zuletzt auch durch die zwei Studienfahrten zusammen mit ihm und Fr. Brechtelsbauer.

































(T: Sd & Gs; B: Bre)