Kinobesuch „Les Héritiers“

Um auch im Französisch als dritte Fremdsprache Unterricht das gesprochene Französisch nicht zu kurz kommen zu lassen, begaben wir uns am 20.12.2016 zum zweiten Mal in diesem Schuljahr ins Kino. Nachdem wir unsere Französischkenntnisse im November schon im Rahmen der Französischen Filmtage mit „Le ciel attendra“, einem spannenden Film über französische Mädchen, die dem IS verfallen und nach Nahost in den Krieg ziehen, bereichert haben, starteten wir also in eine zweite Runde.
Das Kino Delphi in Stuttgart bot mit dem Cinéfête - Programm französische Filme im Original mit Untertiteln an und wir nutzten die Gelegenheit um „Les Héritiers“ („Die Schüler der Madame Anne“) anzuschauen. Nach einem kurzen Abstecher auf den Stuttgarter Weihnachtsmarkt lernten wir – natürlich mit delikaten wilden Kartoffeln und süßen Dampfnudeln gestärkt – Anne Gueguen kennen, die als Lehrerin am Pariser Léon Blum-Gymnasium alle Hände voll zu tun hat. Ihre 11. Klasse hat das mit der Bildung schon aufgegeben und viele denken, dass sie sowieso nicht ernst genommen werden. Während die Schüler sich also mit Streitigkeiten untereinander beschäftigen, meldet Madame Gueguen die Klasse kurzerhand zu einem nationalen geschichtlichen Wettbewerb an. Die Klasse steht dem erst sehr kritisch gegenüber, doch nach und nach stellen die Schüler fest, dass es richtig Spaß machen kann, in einer Gruppe die Geschichte zu erforschen. So findet die Klasse immer enger zusammen und vertieft sich immer weiter in das Thema der Judenverfolgung während des 2. Weltkrieges. Schließlich kann die Klasse sogar bei der Siegerehrung in Paris den ersten Platz erringen!
Insgesamt hat sich der Kinobesuch auf jeden Fall gelohnt und jetzt warten wir schon gespannt auf den nächsten Programmpunkt, den Frau Engel und die Französisch-Assistentin Sabrina mit uns geplant haben…

Fedon Beyer, 10e