• Haupteingang
  • Vor der Schülerbücherei
  • Hinterer Schulhof
  • Hartplatz
  • Übergang zur Sporthalle
  • Sprinter
  • Sporthalle
  • Rittersaal
  • Hartplatz
  • Vertiefungskurs Mathematik 2015-2017 zum Jubiläum

Ein Projekt im Rahmen der deutsch-französischen Freundschaft

Schülerbegegnung - Rencontre franco-allemande 2018 Staufer-Gymnasium Waiblingen -Lycée Victor Hugo Besançon

“100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg – 100 Projekte für den Frieden in Europa

100 ans après la Première Guerre mondiale – 100 projets pour la paix en Europe”

Vom 21.1. - 26.1.2018 waren 10 französische Schüler*innen der Seconde (10. Klasse) mit zwei Begleitlehrer*innen des Lycée Victor Hugo aus Besançon in Waiblingen zu Besuch. Der Grund: ein Projekt des deutsch-französischen Jugendwerks, das sich mit der Thematik des ersten Weltkriegs befasst. Fünf Tage lang gingen die französischen Schüler*innen morgens mit ihrem Austauschpartner*innen in den Unterricht und nachmittags gab es verschiedene Aktionen, die sich alle um den Ersten Weltkrieg drehten.
Davor schon trafen sich jeweils die deutschen und die französischen Schüler*innen, um sich gemeinsam auf die Projektwoche vorzubereiten. Es wurde eine Ausstellung zusammengestellt, Comics, Denkmäler und ein Film über den Ersten Weltkrieg angeschaut und jeweils den Franzosen und den Deutschen darüber berichtet.
An einem Nachmittag der Projektwoche gab es einen Workshop zum Thema, und an einem anderen gingen die Schüler nach Stuttgart ins Haus der Geschichte, wo sie eine interessante Führung zu den deutsch-französischen Beziehungen und speziell zum 1. Weltkrieg erhielten.
Am Mittwoch dann begann der eigentliche Videodreh an den Denkmälern für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Dieses Video besteht aus einem deutschen und einem französischen Teil. Der deutsche Teil wurde an den Kriegsdenkmälern in Rommelshausen und in Endersbach von den Schüler*innen gedreht. Dabei wurden auch Konfirmand*innen zu dem Denkmal befragt und ein Denkmal von deutschen und französischen Schüler*innen analysiert.   
 
Der französische Teil wird im März in Frankreich an den dortigen Denkmälern gedreht, wenn die deutschen Schüler*innen aus Waiblingen nach Besançon gehen. Dabei sollen besonders die Gemeinsamkeiten aber auch die Unterschiede der Denkmäler herausgearbeitet werden. Am Ende wird der fertige Film für den Wettbewerb eingereicht. Wir sind gespannt auf das Urteil der Jury….!
Amelie  Anna  Anna-Sophia  Athina  Ben  Fridjof  Lionel  Luke  Marian  Sven  und Fr.Brechtelsbauer  Fr.Chrysakopoulos  Fr.Engel  Fr.Vogel
Amélie  Arthur  Côme  Diarra  Félix  Fleur  Guilhem  Lyse  Nina  Sarah  et Mme Buffard, M.Jehle

Zeitungsartikel:


Aus der Stuttgarter Zeitung

Weitere Eindrücke:


Bilder vom Abschlussabend:

(Bericht: Amelie Greiner, 9d; Bilder: Bre)

Drucken

Impressum & Datenschutzerklärung