• Was ich am Staufer mag ...
  • Haupteingang
  • Rondell
  • Verwaltungsflur
  • Neubau
  • Flur vor der Lernmittelbibliothek
  • Musikpavillon
  • Hinterer Schulhof
  • Hartplatz
  • Übergang zur neuen Sporthalle
  • Sprinter
  • Neue Sporthalle
  • Rittersaal
  • Hartplatz
  • Vertiefungskurs Mathematik 2015-2017 zum Jubiläum

Badminton - Staufer-Mädchen qualifizieren sich für das Landesfinale

Jugend trainiert für Olympia


Zum ersten Mal gingen die Staufer-Mädchen bei Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Badminton an den Start.
Am 14.12.2018 traten gleich zwei Mädchen-Mannschaften vom Staufer-Gymnasium im RP-Finale in Maichingen gegen das Matthias-Grünewald-Gymnasium aus Tauberbischofsheim in WK 3 (Jahrgang 2004-2007) an. Gespielt wurden jeweils zwei Doppel und vier Einzel.
Während die erste Mannschaft ihre Doppel klar für sich entscheiden konnten, musste sich die zweite Mannschaft gegen stark spielende Schülerinnen aus Tauberbischofsheim geschlagen geben. In den Einzelspielen machten es Chiara Klein und Natalie Smolka spannend, indem sie gegen ihre Gegnerinnen aus dem Main-Tauber-Kreis in einen dritten Satz gehen mussten. Beide Mädchen zeigten Nervenstärke und konnten ihre Spiele für sich entscheiden, wodurch die erste Mannschaft letztendlich alle Spiele gewinnen konnte und den ersten Platz belegte. Das zweite Staufer-Team kämpfte bis zum letzten Punkt, musste sich jedoch gegen die starken Schülerinnen aus Tauberbischofsheim sowie das erste Staufer-Team geschlagen geben und wurde Dritter.  
Durch die Teilnahme am RP-Finale konnten die noch jungen Staufer-Mädchen wertvolle Spielerfahrungen sammeln und freuen sich auf weitere spannende Wettkämpfe im Landesfinale im März 2019 in Heubach.
Für das Staufer-Gymnasium spielten Sarah Gruslak, Charlotte Heinzelmann, Renée Kilgus, Romy Kilgus, Chiara Klein, Lulú Marx, Natalie Smolka und andere.

(Text und Bild: Sch + Ri)