• Was ich am Staufer mag ...
  • Haupteingang
  • Rondell
  • Verwaltungsflur
  • Neubau
  • Flur vor der Lernmittelbibliothek
  • Musikpavillon
  • Hinterer Schulhof
  • Hartplatz
  • Übergang zur neuen Sporthalle
  • Sprinter
  • Neue Sporthalle
  • Rittersaal
  • Hartplatz
  • Vertiefungskurs Mathematik 2015-2017 zum Jubiläum

Ungarn-Austausch

Baja

Teilnehmer:

SchülerInnen der Klassen 10 und 11

Aufenthaltsort:

Baja; ca. 40 000 Einwohnern; 200 km südlich von Budapest an der Donau

Aufenthaltsdauer:

1 Woche bei den Gastfamilien;
1 Woche sind die ungarischen Gastschülerinnen in Deutschland

Sprache:

Die ungarischen Schüler lernen Deutsch

Ausflüge:

nach Budapest und zu anderen interessanten Orten
(siehe auch Bericht einer Schülerin 2014)

Ansprechpartner:

Frau Mohilo
Herr Wolf

Frisch aus Ungarn ...

Vom 17.09. bis 27.09.2019 besuchten zehn Schüler*innen des Staufer-Gymnasiums in Begleitung von Herrn Wolf Waiblingens Partnerstadt Baja und lernten hierbei Land und Leute kennen! Spaß und Bildung ist das Motto, es waren lehrreiche und unvergessliche Tage für uns alle...

Weiterlesen: Frisch aus Ungarn...

Ungarn-Austausch mit Baja

Vom 18.09. bis zum 28.09.2018 besuchen sieben Schüler*innen der Klassenstufe 10 zusammen mit Herrn Wolf Waiblingens ungarische Partnerstadt Baja. Wir erleben hier Einblicke in das aktuelle und das historische Leben der Ungarn, lernen Land und Leute kennen und haben bei all dem viel Spaß!

Weiterlesen: Ungarn-Austausch mit Baja

Baja zu Gast in Waiblingen

Besentänze, fliegende Röcke und eine internatseigene Band - nicht gerade das, was man sich unter einem ungarischen Bildungszentrum vorstellt. Jedoch wurde uns genau dieser Einblick in das Schulleben der ungarischen Schüler*innen am Dienstag, den 15.05.2018 im Bürgerzentrum gewährt.

Weiterlesen: Baja zu Gast in Waiblingen

Aus Ungarn zurück

Besuch in Baja vom 19.09.2017 bis 29.09.2017 im Rahmen des Ungarn-Austauschs:
Wir hatten sehr schöne Tage, tolle Erlebnisse, Schokopizza und viel Spaß! Details folgen...

Weiterlesen: Aus Ungarn zurück